Der goldene Schnitt

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in Filmgestaltung || Bilder gestalten

Als Goldenen Schnitt bezeichnet man das Teilungsverhältnis einer Strecke oder anderen Größe, bei dem das Verhältnis des Ganzen zu seinem größeren Teil (auch Major genannt) dem Verhältnis des größeren zum kleineren Teil (dem Minor) entspricht.

Das Verhältnis des goldenen Schnitts ist nicht nur in Mathematik, Kunst oder Architektur von Bedeutung, sondern findet sich auch in der Natur, beispielsweise bei der Anordnung von Blättern und in Blütenständen mancher Pflanzen.

Konstruktionen mit Zirkel und Lineal

Als Konstruktionsverfahren werden nach den Postulaten des Euklid nur diejenigen Verfahren akzeptiert, die sich auf die Verwendung von Zirkel und Lineal (ohne Skala) beschränken.

Beispiel zur meist verwendeten "inneren Teilung":

Errichte auf der Strecke AB im Punkt B eine Senkrechte der halben Länge von AB mit dem Endpunkt C.
Der Kreis um C mit dem Radius CB schneidet die Verbindung AC im Punkt D.
Der Kreis um A mit dem Radius AD teilt die Strecke AB im Verhältnis des Goldenen Schnittes.

Innere Teilung

 

Genauere Beschreibung des Goldenen Schnitt und Text Quelle für diese Seite: https://de.wikipedia.org/wiki/Goldener_Schnitt